Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich auch Vitalpilz heiss`....

Hast Du schon einmal einen Baumschwamm bewundert?

Weißt Du, dass man manche Baumschwämme essen kann?

Kennst Du die skurilen Geschichten rund um die Pilze?

 

Die Vitalpilze sind einen Leidenschaft von mir und diese wiederum sind auch gleichzeitig Baumpilze. In der Forstwirtschaft negativ behaftet, können sie mehr als Du Dir vorstellen kannst. 

 

Sagen Dir Birkenporling, Schmetterlingstramete oder der glänzende Lackporling etwas?  Die Heilwirkung der Pilze ist in Europa vor allem durch die asiatischen Pilze, wie den Shiitake oder den Rheisi bekannt geworden. Sogar der Ötzi hatte Pilze mit, als er gefunden wurde. Weißt Du wieso? Den Birkenporling hatte er wahrscheinlich als Antibiotikum dabei und den Zunderschwamm als "Dauerfeuer".

 

Viele Geschichten und Anekdoten kursieren rund um die „Narrischen Schwammerl“ und um den Fliegenpilz. Die Kelten, Russen und Tibetaner verwendeten den Fliegenpilz für rituelle Handlungen genauso, wie sie ihn auch, nach einigen Vorkehrungen, auch aßen.

 

Druiden und Kräuterhexen, sowie Bauern und andere Naturkundige wissen schon längst um die stärkende Wirkungen der einzelnen Pilze. Auf ihren Entdeckungsreisen in den Wäldern, suchten sie nicht nur nach genießbaren, sonder wagten sich auch über die scheinbar ungenießbaren Pilze. Bereits in der Steinzeit wurden Pilze durch Trocknung haltbar gemacht und als Medizin eingesetzt. In der traditionellen Medizin im asiatischen Raum werden Pilze seit mehr als 2000 Jahren eingesetzt, ebenso wie in der nordindianischen Heilkunst und auch in Süd- und Mittelamerika, sowie in Afrika.

 

In Europa begann die Mykotherapie ca. um 23 n. Chr. mit Erzählungen über den Lächenporling von Plinius dem Älteren, der ein römischer Gelehrter war. Er verwendet den Pilz als Mittel zur Linderung der Atemnot, zur Behandlung von Tuberkulose, gegen Fieber und Epilepsie.

 

Dieser Workshop ist aufgrund der Corona entfallen. Es gibt einen Onlinealternative unter diesem Link!

Online- bzw. Videokurse haben den Vorteil, dass sie sehr kostengünstig sind, du zeitlich flexibel bist und dir die Anfahrt sparst. Für Fragen und Antworten stehe ich selbstverständlich auch bei diesen Kursen zur Verfügung!

 

Viel Spaß beim Schmökern!